Optimale Kühlwasseraufbereitung mit dem neuen AEGIS II
Optimale Kühlwasseraufbereitung mit dem neuen AEGIS II

Gute Gründe für den AEGIS II

Der neue AEGIS II ist ideal zur Aufbereitung von Kühlwasser in Verdunstungskühlanlagen und VDI 2047 konform

Das neue Mess- und Regelgerät AEGIS II

Das neue Mess- und Regelgerät AEGIS II

Das neue Mess- und Regelgerät AEGIS II erfasst online alle notwendigen Messparameter für die Kühlwasseraufbereitung, wie z.B. die Leitfähigkeit, den pH-Wert, die Chlor-, Chlordioxid- oder Brom-Konzentration. Er kann die Dosierung von Bioziden Timer-gesteuert oder in Abhängigkeit einer Online-Messung sicher dosieren. Die Zugabe von Inhibitoren und Dispergatoren erfolgt mengenproportional zum Zusatzwasser oder können über einen Fluorosensor gemessen werden. Die Wirkung von Korrosionsinhibitoren kann durch eine ProMinent Korrosionsmessung für verschiedene Metalle überprüft werden. Somit können alle für einen einwandfreien Betrieb notwendigen Messparameter zuverlässig gemessen, dokumentiert und auch geregelt werden.

Dafür bietet der AEGIS II flexibelste Datenlogger-, Feldbus- und webbasierte Kommunikationsmöglichkeiten zur Optimierung von Effizienz und Wirtschaftlichkeit für alle Kühlwasseranwendungen. Das neue Tastaturdesign ermöglicht eine einfache vor Ort Anpassung von Sollwerten. Übersichtliche und reaktionsschnelle Browseransichten machen die Gerätekonfiguration und Visualisierung über Smartphones und Tablets zum Kinderspiel. Die Geräteeinstellungen können zu Dokumentationszwecken auf einem USB-Stick gespeichert und auf weitere Geräte übertragen werden.

Kühlturmanlage schützen

Kühlturmanlage schützen

Der effiziente, sichere und hygienegerechte Betrieb ist alles im Kühlwasserkreislauf

Beim Betrieb von Kühltürmen dreht sich alles um den perfekten Kühlwasserkreislauf. Langlebig soll er sein, verlustarm und er soll hygienegerecht betrieben werden. Die exakte Dosierung von Bioziden, Korrosionsinhibitoren und die Aufbereitung des Zusatzwassers machen es möglich.

Mit ProMinent lassen sich die zwei größten Herausforderungen beim Betreiben eines Kühlturms in den Griff bekommen.
Durch die Dosierung von Bioziden, Korrosionsinhibitoren und anderen Chemikalien in das Kühlwasser und die Aufbereitung des Zusatzwassers ist die Kühlturmanlage geschützt – vor Korrosion, Ablagerungen und vor allem biologischem Wachstum (von z.B. Legionellen).

Richtlinie VDI 2047

Richtlinie VDI 2047

Seit August 2017 ist die neue Bundesemissions-Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider – in Kraft. Diese verpflichtet die Betreiber der entsprechenden Anlagen zur regelmäßigen Kontrolle ihrer Anlagen im Hinblick auf den Ausstoß von gesundheitlich bedenklichen Konzentrationen von Legionellen und Keimen unter Androhung von empfindlichen Strafen. Des Weiteren ist nach neuer VDI eine gewisse Dokumentationspflicht vorgeschrieben. Der AEGIS II dokumentiert den Verbrauch an Chemikalien, sowie die zugeführte Zusatzwassermenge und die Absalzhäufigkeit. Die daraus erstellten Reporte können täglich per E-Mail an bis zu 5 Adressaten versendet werden. Des Weiteren kann der AEGIS II auch Alarme im Falle von Störungen per E-Mail versenden. Wie z.B. Überschreitung der maximalen Absalzdauer oder der Maximaldosiermenge.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen. Kontaktieren Sie uns einfach über den Button „Anfrage senden“ am Ende dieser Seite.

Aus Überzeugung

Nur wer alles kann, kann Ihnen die optimale Lösung bieten.